optimAAL

Klassifikation
Dimension Wert
Fördernde Institutionen
  • Deutschland
    • BMBF - Bundesministerium fĂŒr Bildung und Forschung

Im BMBF geförderten Projekt optimAAL fĂŒhrt das FZI eine Pilotstudie mit 100 Testhaushalten durch. Ambiente Sensorik wird zur Erfassung von AlltagsaktivitĂ€ten und zur Erkennung von Notsituationen eingesetzt.

Ambient Assisted Living (AAL) subsumiert Konzepte, Produkte und Dienstleistungen, die neue Technologien und soziales Umfeld miteinander verbinden und damit das Ziel verfolgen, die LebensqualitĂ€t fĂŒrPersonen in allen Lebensabschnitten zu erhöhen. Dabei treffen BedĂŒrfnisse und innovative Lösungen aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen (z.B. Gesundheit und Heimautomatisierung) aufeinander, die zu stimmigen Gesamtlösungen integriert werden sollen.

Um Ă€lteren Menschen mit und ohne gesundheitlichen EinschrĂ€nkungen ein selbststĂ€ndiges sowie selbstbestimmtes Leben zu Hause im gewohnten Umfeld zu ermöglichen, werden Assistenzsysteme immer wichtiger. Im Rahmen des BMBF geförderten Projektes optimAAL beschĂ€ftigt sich das FZI mit dem Aufbau einer zentralen Forschungsdatenbank. Grundlage der Plattform sollen Daten einer Pilotstudie mit 100 Testhaushalten sein. Ziel ist es mit Hilfe eines extrem gĂŒnstigen Systems AlltagsaktivitĂ€ten im hĂ€uslichen Umfeld zu erfassen. Altersbedingte oder gesundheitliche EinschrĂ€nkungen wirken sich direkt und unmittelbar auf AlltagsaktivitĂ€ten aus. Weshalb Informationen z.B. ĂŒber die Nutzung elektrischer GerĂ€te oder ĂŒber die Bewegung der Person RĂŒckschlĂŒsse auf den Gesundheitszustand zulassen. Zusammen mit der Erfassung von Referenzdaten mittels Selbstdokumentation, Referenzsensorik und Assessments wird Forschern eine Basis geschaffen, um neue Assistenzsysteme und Dienstleistungen zu entwickeln. Außerdem ermöglicht die Pilotstudie, wichtige Erfahrungen zum Roll-Out von Assistenzdiensten jenseits von Laborbedingungen zu gewinnen, die fĂŒr die Vorbereitung von möglichen kommerziellen Umsetzungen von erheblicher Bedeutung sind. An der optimAAL-Feldstudie beteiligen sich unter anderem der Landesverband Baden des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und der Energieberater und Messdienstleister Discovergy.

Quelle: http://www.fzi.de/index.php/de/forschung/forschungsbereiche/ess/themen-und-projekte/projekte/7487-projekt-optimaal